Autorenvorstellung Katie Weber

Hallo Ihr Lieben,

es ist wieder soweit und ich stelle Euch meinen ersten Autor des Jahres vor. Diesmal habe ich das Vergnügen mich etwas mit Katie Weber zu unterhalten. Katie Weber ist eine Liebesroman Autorin, von der ich schon ein paar Bücher mit Begeisterung gelesen habe. Sie wirkte auf mich immer sehr freundlich und hilfsbereit. Es machte mir sehr viel spaß ihr ein paar Fragen zu stellen, da sie recht locker und natürlich rüberkommt. Durch dieses Interview bekam auch ich ein paar erfreuliche Neuigkeiten zu hören 🙂 Also lasst Euch überraschen, was sie für Neuigkeiten für Euch im Gepäck hat.

Interview

img_2042

Bist Du Kaffee oder Teetrinker?

Beides, wobei mir Kaffee lieber ist.

Kann ich gut verstehen, wobei ich ganz eindeutig Kaffeetrinker bin. Am liebsten ohne alles, ganz schwarz.
Bist Du Hunde oder Katzenliebhaber?Ebenfalls beides, wobei ich hier auch mehr zu Katzen tendiere.

🙂 ok, bei mir ists genau umgekehrt, obwohl das letzte Haustier war eine Katze:)
Bist Du eher der Berge oder Meertyp?

Ganz eindeutig Berge!510qqLLNs7L._SL250_FMpng_.jpg

Dann würde es Dir hier bei mir gefallen. Ich tendiere ja eher zum Meer, wohne also absolut falsch 😉
Wie kamst Du auf die Idee Bücher zu schreiben?

Ich habe schon immer gerne geschrieben, bereits als Kind. Mein Papa kann ein Lied davon singen. Kommt vielleicht einfach davon, dass ich ein Tagträumen bin und es schon immer war. In meinem Kopf spielen sich immer kleine Filmchen ab und diese habe ich dann irgendwann zu Papier gebracht.

Das klingt wirklich gut. Ich kann mir so gar nicht vorstellen, wie man die Ideen aus dem Kopf aufs Papier bringt. Schon gar nicht ne ganze Geschichte
Welches Genre liest Du selbst gerne?

Dasselbe, in dem ich auch schreibe. Außerdem noch Fantasy bzw. Romantasy. Am Liebsten aber Jugendromane, da ich der Meinung bin, darin steckt oftmals mehr Tiefe als in manchen Romanen für Erwachsene.

Da gebe ich Dir absolut recht. Obwohl ich mich noch als Thriller Fan outen sollte, deshalb mag ich wohl Liebesgeschichten mit Drama im Hintergrund oder Spannung sehr gerne, aber auch einfach eine Geschichte für Jugendliche. Fantasy ja, aber alle Themen gehen da bei mir nicht mehr.
Welches Buch war Dein erstes selbst gelesene, dass Dir noch in Erinnerung ist?

51slHXWKG4LDa kann ich mich leider nicht mehr an den Titel erinnern. Ich war noch recht jung, glaube ich. Aber ich weiß noch, dass es ein Jugendroman war – eine Liebesgeschichte, wie sollte es anders sein.

das ist auch eine schwierige Frage. 

Was stört Dich selbst in Büchern die Du liest, oder was magst Du sehr gerne?

Mich stört vor allem bei Liebesgeschichten, wenn sich die beiden Hauptprotagonisten zu schnell finden – heißt, wenn sie zu schnell zusammenkommen. Das ist für mich ein absoluter Spannungskiller und ich mag es generell nicht, von Beziehungsdramen zu lesen. Ich liebe die Magie zwischen zwei Menschen, die noch nicht genau wissen, was sie füreinander empfinden und man als Leser mit auf die Reise genommen wird, wie die Gefühle zwischen diesen beiden entstehen und sie sich immer näher kommen.

Da gebe ich Dir Recht. Ich mag Dramen aber keine Beziehungsdramen, eher das Drama hinter der Geschichte (Vergangenheit o.ä). Eine langsam entstehende Liebesgeschichte hat absolut ihren Reiz

Was gefällt Dir besonders am schreiben?

Dass ich Menschen mit meinen Geschichten ein Lächeln ins Gesicht zaubern kann. Selbst wenn die Geschichte eine Traurige ist, ist die Moral dahinter ist immer eine positive.

Das hast Du ja bisher wirklich gut hinbekommen, bei mir zumindest 😉

Was oder wo ist Dein Idealer Arbeitsplatz?

Den gibt es in diesem Sinn nicht. Das Einzige, was ich brauche, ist Ruhe, um in meine eigene Welt abtauchen zu können. Ich kann genauso am Schreibtisch sitzen, wie am Küchentisch oder Couch oder Bett. Es ist vollkommen egal, wo es ist, solange ich Ruhe habe.

Ok, das klingt gut.

Ich gebe zu, dass ich einen echt schönen Schreibtisch habe. Dieser dient nur als Ablage für meinen Laptop, falls ich ihn gerade nicht brauche 🙂 Schreiben tu ich wohl eher am Wohnzimmertisch oder auf der Terrasse 
Was darf bei Dir beim Schreiben nicht fehlen( abgesehen von Stift,Papier, Laptop)?

Ruhe. Sonst brauche ich nichts. Keinen Kaffee (es sei denn, es ist zu früh am Morgen) oder Tee. Keine Snacks oder Knabbereien. Ich brauche nicht einmal Stift oder Papier. Nur Ruhe und meinen Laptop (mit Ladekabel versteht sich). 😉51cSPVqMP7L

Ohne Kaffe, ernsthaft ;), das geht bei mir nicht. Kaffee gehört immer dazu, genau wie Musik im Hintergrund. Ist beim Lesen aber ähnlich

Hast Du einen Tipp für angehende Autoren?

Schreibt in erster Linie IMMER für euch selbst! Es muss euch gefallen, nicht der Welt da draußen – dies ist nur ein positiver Nebeneffekt, der meist daraus entsteht, wenn ihr mit eurem Werk voll und ganz zufrieden seid und zu hundert Prozent dahinter steht.

Das ist ein sehr schöner Rat, den ich sehr gerne weitergebe

Gibt es einen Autor, mit dem Du gern mal zusammenarbeiten würdest, oder den Du gern treffen würdest?

Ich würde gerne mal viele Autoren treffen, wobei dies durch die Buchmessen gar nicht mehr so schwer ist. Kira Gembri finde ich ganz bezaubernd, ebenso wie Tanja Voosen.

Zwei tolle Autorinnen. Ja die Buchmessen sind für mich auch mehr Treffpunkt, als Buchkauf
Kannst Du Dir vorstellen auch in einem anderen Genre zu schreiben?

Kann und tue ich bereits. 2018 kommt meine erste Jungenbuch-Reihe. Außerdem werde ich mich auch im Fantasy-Bereich versuchen. Der Nachfolger der Keep Breathing Trilogie wird außerdem Elemente von Thriller, Mysterie und Krimi beinhalten.

Wow, bei den Nachrichten hüpf ich grad um den Tisch XD.

Denn Thriller Elemente, Jugendbuch Reihe und Fantasy klingt für mich wie Musik in den Ohren. Ich bin sehr gespannt und freue mich drauf.

Hast Du einen Lieblingsfilm/ Lieblingsserie?

Da gibt es sehr viele. Bei Filmen bin ich totaler Fan von Dystopien jeglicher Art. Jedoch seit meiner Kindheit bereits ist und bleibt Forrest Gump mein absoluter Liebling. Bei Serien mag ich sehr gerne amerikanische Sitcoms. Aber auch hier habe ich seit 13 Jahren einen Favoriten: Greys Anatomy.

Ja Dystopie mag ich auch gerne. Ich mag Filme und Serien absolut. Bin aber eher ein Fan von Sachen wie das Parfüm oder Supranatural.
41mKdxjyilLWelche Jahreszeit ist Dir die liebste?

Herbst ist die Schönste, am liebsten mag ich aber den Winter – vor allem wenn es schneit.

Und ich bin bei unserem grausigen Schneedienst über jede Flocke froh, die es nicht schneit 😉 Dafür absoluter Sommertyp, aber auch der Frühling ist sehr schön
Mit was verschaffst Du Dir eine Auszeit( Hobby o.ä)

Schreiben. 😉

Es ist und bleibt, trotz Berufs, mein schönstes Hobby.

Das hört sich perfekt an. 

Was wünschst Du Dir von Deinen Lesern?

Ich wünsche mir, dass sie ihre Begeisterung für die Bücher, die sie lesen und lieben niemals verlieren. Begeisterung führt zu Leidenschaft und diese bekommen wir Autoren von den Lesern immer wieder als ganz großes Dankeschön zurück.

Das wünsche ich mir auch. 

Ich hoffe Ihr hattet etwas spass am Interview und ich habe Euch etwas neugierig auf Katie Weber und ihre Bücher gemacht. Mir haben sie absolut gut gefallen.

One Reply to “Autorenvorstellung Katie Weber”

Kommentar verfassen