Jutie Getztler; 10 Tage in Vancouver- Interaktiver Liebesroman(Teil 1)

img_1985

Rezensionsexemplar 

Buch bei Amazon

Meine Bewertung : 4,0/5,0

Klappentext

Es war ein merkwürdiger Moment. Eine Minute, die Laras Leben auf links krempelte. Sie wie elektrisiert auf den Bildschirm starren ließ und von einer Sekunde zur nächsten in eine andere Welt katapultierte. Fernab ihrer eigenen, herausgeschubst aus dem gefühlsneutralen Kokon, in dem sie seit einiger Zeit lebte. Ein Blick, ein zweiter, und
sie erkannte, dass in ihr etwas angeknipst worden war. Sie konnte nicht wissen, was dieser Moment heraufbeschwören würde, was auf sie zukam, aber es hatte sie voll erwischt.
Was kann geschehen, wenn man seinen Gefühlen vertraut, die Vernunft hintenanstellt und sich aufmacht, um seinen Traummann zu finden?
Es kann so, oder so, oder ganz anders kommen.
Jede Version ihrer Reise hält andere Überraschungen, Wendungen und
verschiedene Bekanntschaften für Lara bereit.
Was wird daraus entstehen? Kummer oder Glück? Geborgenheit oder Leid? Wird sie bekommen, was sie sich so sehr wünscht?
Für welche der drei Geschichten entscheidest du dich? Treffe deine Wahl, aber triff sie weise, denn du hast damit Laras Zukunft in
der Hand. Lass dir keine der Möglichkeiten durch die Lappen gehen, eine solche Chance kommt nur einmal.

Quelle: Amazon

Meine Meinung

Ich habe dieses Buch als Rezensionsexemplar bekommen und bedanke mich dafür.

Bisher habe ich noch nie ein Buch in der Art gelesen, aber mir gefiel die Idee wirklich  gut. Denn die Geschichte wird dreimal, mit verschiedenem Verlauf erzählt. Alle drei Versionen haben mir gut gefallen, obwohl mir die letzte Version am besten gefiel. Es ist eine wirklich schöne Idee, auch wenn ich eigentlich einen festen Ausgang bevorzuge.

Durch den flüssigen und bildlichen Schreibstil der Autorin, konnte ich mir alles sehr gut vorstellen und tauchte sehr schnell in die Geschichten ein.

Allerdings konnte ich mir schwer vorstellen, dass man sich in einen Star seiner Serie verliebt und spontan ins Ausland fliegt, um ihn zu sehen. Deshalb wusste ich erst nicht so recht, ob mir die Geschichte gefallen wird. Meine Sorge war aber absolut unbegründet, denn die Story hatte genügend Emotionen und etwas Witz, um mich zu begeistern.

Trotzdem gefiel mir die Story in den 3 Versonen sehr gut. Ich empfand alle drei, als sehr unterhaltsam und keineswegs langweilig, denn es passierte immer was unerwartetes, wodurch ich beim Lesen auch etwas Spannung aufkam.

Alle Orte und Protagonisten konnte ich mir gut vorstellen, da alles sehr bildlich beschrieben und erzählt wurde. Lara als Hauptprotagonistin weckte verschiedene Emotionen in mir. Es war alles von „ich mag sie“, bis hin zu „sie ist mir zu naiv“ dabei. Aber im Grunde, war sie mir sehr sympathisch und ich hatte wirklich Spaß dabei, ihre Erlebnisse mitzuverfolgen.

Fazit

Für mich war es ein ganz neues Leseerlebnis, eine Geschichte mit verschiedenen Möglichkeiten des Verlaufs zu lesen. Diese Idee gefiel mir richtig gut, auch wenn es auf Dauer nicht ganz meine Richtung wäre.

Alle Versionen hatten genügend Gefühl, etwas Witz und boten mir ein kleines Abenteuer. Mich hat dieses Buch wirklich begeistert und es fiel mir leicht mich in Orte und Geschehnisse reinzuversetzen. Nur den Grund der Reise, konnte ich nicht so recht nachempfinden. Trotzdem machte es mir Spaß, Laras Erlebnisse mitzuverfolgen.

Leseempfehlung

Eckdaten

Seiten: 530

Preis: 6,99€

Format: ebook

Erschienen : 19 September 2016

Kommentar verfassen