Veröffentlicht in Lesemeinung

Lesemeinung:Feenlicht und Krötenzauber-Die Sumpfloch-Saga; Halo Summer

img_1767

Buch bei Amazon

Meine Bewertung: 4,5/5,0

Klappentext

*** Kindle-Jahresbestseller 2012, 2013 und 2014 *** Was passiert, wenn drei Mädchen wie du und ich in eine Welt versetzt werden, in der es Halbvampire, Krötenlehrer und magische Unterrichtsfächer gibt? Es kommt, wie es kommen muss: Früher oder später landen sie in der Festung Sumpfloch, einer Schule für unbegabte, arme, gefährliche oder anderweitig verlorene Kinder. Das Leben an dieser Schule ist abenteuerlich genug, doch es kommt noch schlimmer. Die böse Cruda, die die Kinder einst aus unserer Welt entführte, ist den Mädchen auf der Spur. Und dann sind da noch ein paar Jungs mit dunklen Geheimnissen, in die sich normale Mädchen gerne verlieben …

Quelle: Amazon

Meine Meinung

Dieses Buch lag nun eine ganze Weile auf meinem SuB, denn ich war mir nicht ganz sicher ob es wirklich was für mich ist. Dass dies unbegründet war, stellte ich recht schnell fest. Denn die Geschichte selbst gefiel mir wirklich sehr gut. Sie ist sehr vielseitig und beinhaltet neue Ideen, die der Geschichte Spannung geben.

Mir gefiel sehr gut, dass es hier wirklich mal neue Ideen, ungewöhnliche Gestalten und für mich neue Zaubereien gab. Denn es muss nicht immer Harry Potter sein um zu fesseln. Dies machte die Geschichte für mich nur noch interessanter, trotzdem gab es noch etwas potential nach oben. Sie ist für Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen geeignet und befördert einen in eine Welt voller Magie und Zauberei.

Auch die Protagonisten waren sehr interessant, denn alle könnten unterschiedlicher nicht sein und trotzdem passten sie hervorragend zusammen und sorgten somit für reichlich Unterhaltung. Sie alle sind sehr vielseitig und unterschiedlich, was nicht nur auf die Mädchen zutrifft. Dadurch bekam die Geschichte genügend Abwechslung und Unterhaltung. Das Alter der Mädchen war mir zwar etwas jung, aber dies wusste ich vorher. Außerdem steigert sich die Geschichte in den weiteren Bänden, genau wie die Protagonisten und ihr Alter. Also bin ich gespannt, wie sich alles weiterentwickelt.

Mit dem lockeren, leichten Stil der Autorin kam ich sehr gut zurecht. Alles lies sich recht schnell lesen. Die Beschreibungen im Buch waren genau ausreichend, so dass ich mir Geschichte , Gestalten und Schauplätze sehr gut vorstellen konnte und schnell in der Geschichte drin war. Da dieser erste Band nicht allzu lang ist, eignet er sich hervorragend für zwischendurch.

Fazit

Mir hat diese Geschichte voller Magie, Zauberei und toller Gestalten wirklich gut gefallen, trotzdem fehlte mir noch der gewisse kick um mich absolut zu begeistern. Ich werde mit Sicherheit auch irgendwann die anderen Teile lesen, denn dieser erste Teil , war für mich eine schöne Fantasygeschichte die Lust auf mehr machte.

Autor:

Ich bin Kati , Mitte 40 und liebe das Lesen, Filme und Musik. Näheres über mich findet Ihr in der Kategorie „über mich“.

2 Kommentare zu „Lesemeinung:Feenlicht und Krötenzauber-Die Sumpfloch-Saga; Halo Summer

  1. Sehr schöne Rezi. Der Nächste Band ist auch noch für Zwischendurch geeignet. Aber dann seigt nicht nur stetig das Alter der Protas, sondern auch die Buchseiten 🙂

Kommentar verfassen