Lesemeinung:Dash & Lilys Winterwunder (Die Dash & Lily-Reihe, Band 1);Rachel Cohn

51cWVzGgmqL._SX339_BO1,204,203,200_

Buch bei Amazon

Meine Bewertung: 3,0/5,0

 

Klappentext

 

Eine hinreißende Winter-Weihnachts-Romanze

Kurz vor Weihnachten entdeckt Dash in einer Buchhandlung ein rotes Notizbuch, in dem ein Mädchen namens Lily den Finder zu einem geheimnisvollen Spiel auffordert. Bald schicken sich die beiden gegenseitig quer durch Manhattan. Über das Notizbuch tauschen sie ihre Gedanken und Träume aus und kommen sich dadurch näher – ohne sich jedoch zu begegnen. Immer größer wird der Wunsch, den anderen endlich kennenzulernen, und doch macht ihnen der Gedanke daran auch Angst. Und so zögern sie das erste Treffen hinaus, bis es fast zu spät ist …

 

Meine Meinung

 

Dieses Buch lag gefühlt eine Ewigkeit auf meinem SuB, warum weiß ich gar nicht so genau. Deshalb wurde es nun Zeit es zu lesen.

Die Idee der Geschichte gefiel mir erst wirklich gut. Man wird direkt in eine Schnitzeljagd des kennenlernens gezogen, das war wirklich schön mitzuverfolgen und teils auch absolut lustig  und verrückt gemacht, aber so ganz meins wars dann doch nicht. Mir fehlte das gewisse etwas. Irgendwie zog es sich für mich etwas in die Länge. Klar ist es eine schöne Idee, aber auch so ein Spiel sollte nicht zu verrückt sein und zu lange dauern, sonst langweilt es irgendwann. Packen konnte es mich leider nicht besonders, auch wenn die Geschichte sonst nicht schlecht war. Als kurze Unterhaltung ist sie aber bestens geeignet.

Die beiden Protagonisten waren mir zwar sympathisch, aber auch hier fehlte mir der gewisse Punkt an dem ich sagen kann, dass ich sie so gern mochte, dass ich mich in sie hineinversetzen konnte. Es waren für mich einfach zwei Junge Menschen, die mir für ihr Alter zu Erwachsen wirkten und doch nicht tiefgründig genug waren um zu überzeugen. Beide haben zwar ihr Leben und ihre eigenen Vorstellungen vom Leben und Weihnachten, trotzdem war mir alles etwas zu flach gehalten und konnte mich nicht packen. Im Vordergrund steht die verrückte Beziehung von Lily und Dash, wobei Weihnachten etwas zu kurz kommt. Wer also eine Weihnachtsgeschichte erwartet wird eher enttäuscht sein.

Mit dem Stil der Autorin kam ich gut zurecht, da sie einen flüssigen, jugendlichen Schreibstil besitzt. Auch hatte ich keine Probleme, mir Orte und Menschen gut vorzustellen. Erzählt wurde die Geschichte im Perspektivenwechsel. Die verrückten Ideen der Geschichte, waren mir teils etwas zu viel des guten.

 

Fazit

 

Eine schöne Idee, die mich aber leider nicht überzeugte. Denn die verrückten Ideen waren teils etwas übertrieben, außerdem konnten mich die Protagonisten nicht richtig überzeugen. Etwas mehr Weihnachtsgeschichte, hätte der Story gut getan. Für mich war es nur eine Geschichte für zwischendurch.

 

Eckdaten

 

Seiten: 352

Preis: 9,99€

Format: Taschenbuch

Erschienen: 14.Oktober 2013 (1. Auflage)

Kommentar verfassen