Lesemeinung: Taste it-Der Geschmack von Liebe; Maya Sturm

41ZuKPZ3wUL._AC_US218_

Rezension zur Blogtour

Meine Bewertung: 5,0/5,0

Buch bei Amazon

Weitere Teilnehmer der Blogtour sind: 

Sonnenblumentraumwelt

Dianas Buchwelt

Leben mit Büchern/Lesejunkie

Klappentext

Maximilian Steinbach ist ein begehrter, aber auch gefürchteter Restauranttester. Als solcher verfolgt er nur einen Grundsatz: sich nie von persönlichen Gefühlen beeinflussen lassen.

Dies ändert sich allerdings, als er in seinem neuesten Testobjekt, dem „Heinz“, auf Hanna trifft und seine Prinzipien ins Wanken geraten.
Maximilian erkennt allerdings schnell das vorhandene Potential und bietet dem Restaurant seine Hilfe an, jedoch keineswegs aus reiner Nächstenliebe. Denn er verfolgt einen ganz eigenen Plan, zu dem nun auch Hanna gehört.

Doch auch für Hanna ändert sich mit dem Kennenlernen Maximilians so einiges und sie sieht sich plötzlich ganz persönlichen Veränderungen gegenüber. Wünsche, die sie bisher nicht kannte oder verdrängte, kommen an die Oberfläche.

Doch kann sie Maximilian wirklich uneingeschränkt vertrauen?

Ein in sich abgeschlossener Roman mit gefühlvoller Handlung aber auch eindeutigen erotischen Soft-BDSM-Szenen

Quelle: Amazon

Meine Meinung

Ich habe dieses ebook mit Kindle Unlimited gelesen.

Das Cover hat mich angesprochen, da es eine Mischung aus Erotik und Eleganz verkörpert, trotzdem ist auch eine gewisse Dunkelheit enthalten. Dies gefiel mir gut und machte mich neugierig.

Schon nach den ersten Seiten, hatte ich das Gefühl, dass mir dieses Buch gefallen wird. Denn dadurch, dass es im Gastronomie- Gewerbe spielt, war es für mich wie eine Rückkehr in meinen eigentlichen Beruf und ich fühlte mich sofort heimisch. Im laufe der Geschichte bekommt man einen guten Einblick in dieses Gewerbe, was zu keiner Zeit langweilig auf mich wirkte. Eher im Gegenteil, denn alles war gut recherchiert und Maximilian verkörperte den zuerst gnadenlosen Restaurantkritiker wirklich gut. Auch die beschriebene Umgebung des “ Heinz “ wirkte auf mich sehr heimisch und Familiär.

Da es in der Geschichte, aber nicht nur um Restaurants geht, sondern auch um die sich anbahnende Geschichte zwischen Maximilian und Hanna, war es für mich eine schöne und abwechslungsreiche Geschichte. Die Liebesgeschichte selbst beginnt sehr zart, enthält auch einige Erotikszenen, die aber zu keiner zeit plump wirkten. Sie beinhalten einen leichten Ansatz ins BDSM, trotzdem würde ich es nicht als BDSM Geschichte bezeichnen, da die Geschichte im Vordergrund steht.

Auch spannende Ereignisse in Form einer Bedrohung hatte die Geschichte zu bieten.  Man ahnt zwar während dem Lesen, wer dahinter stecken könnte, genau weiß man es aber erst zum Ende hin. Diese Kombination aus Liebe, Erotik, Spannung und dem Familienunternehmen hat mir sehr gut gefallen. So konnte mich das Buch absolut begeistern und auch emotional fesseln.

Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Alles war sehr flüssig, bioreich und realistisch beschrieben. So fiel es mir nicht schwer, mich in alles reinzuversetzen. Erzählt wurde die Geschichte im Perspektivenwechsel zwischen Hanna und Maximilian.

Die Protagonisten und Nebencharaktere gefielen mir wirklich gut. Die meisten waren mir sehr sympathisch, nur mit Ariane hatte ich von Anfang an meine Probleme, was bei ihrer egoistischen Art auch kein Wunder ist, dadurch bekam die Geschichte noch zusätzlichen Schwung.

Fazit

Für mich war es eine sehr schöne abwechslungsreiche Liebesgeschichte mit etwas Erotik und Spannung, wodurch ich absolut gefesselt wurde. Ich kann die Geschichte jedem Liebhaber dieses Genre absolut empfehlen. Da die Erotik nicht im Vordergrund liegt, lässt es sich auch gut lesen, wenn man kein Fan großer Erotik ist.

Absolute Leseempfehlung

Eckdaten

Autor: Maya Sturm

Seiten: 368

Preis: 0,99€

Format: ebook (auch als TB verfügbar)

ASIN:B07792WJ63

Erschienen: 8. November 2017

Kommentar verfassen