Pläne für 2018

Das Jahr neigt sich langsam dem Ende zu und ich habe mir nun ausreichend Gedanken gemacht wie es nächstes Jahr weitergeht. Nicht nur was das Bloggen betrifft, sondern auch über mein persönliches Leseverhalten.

Als erstes nehme ich an keinen Challenges mehr teil, ausgenommen einer kleinen Challenge, die ich mit ein paar Freunden privat veranstalte und der Goodreads Challenge. Denn dazu fehlt mir mittlerweile einfach die Zeit, außerdem mag ich keine Challenge, bei der ich im Voraus meine Bücher wählen muss, denn wenn es soweit ist, habe ich oft keine Lust auf diese Bücher.

Das Thema SuB Abbau lege ich erstmal auf Eis. Klar, lese ich meine Bücher, aber ein wirklicher Abbau war schon dieses Jahr nicht möglich. Wenn ich ihn doch senke, freue ich mich natürlich. Ich verfolge nur dieses Ziel nicht mehr ganz bewußt.

Ich Blogger mittlerweile fest für Verlage und ein paar Autoren, mehr ist zeitlich nicht drin. Deshalb nehme ich erstmal keine weiteren festen Angebote an. Natürlich bin ich bereit auf einzelne Anfrage, Bücher zu rezensieren, soweit das jeweilige Buch zu meinen bevorzugten Genre passt und es zeitlich machbar ist. Dies ist per Absprache weiterhin möglich.

An Leserunden nehme ich teil, soweit mir das Buch zusagt und ich gerade Zeit dafür habe. genauso verhält es sich beim Bücherwichteln. Daran nehme ich nächstes Jahr weniger Teil, auch wenn es spaß macht.

Es wird weiterhin Autorenvorstellungen geben, die Autoren für 2018 stehen schon fest. Es wird wohl auch für mich spannend, da ich nicht jeden dieser Autoren kenne.

Ich werde auch weiterhin mit anderen Bloggern zusammenarbeiten, wenn sich was ergibt.

Ich werde wieder die Frankfurter Buchmesse besuchen und darüber berichten.

Die Kategorie Film wird richtig ins Leben gerufen, da ich außer Lesen, auch gerne Filme und Serien schaue.

Die Geburtstagswoche wird es auch 2018 geben. Das Thema steht schon fest :).

Ansonsten wird sich erstmal nichts ändern. Ein paar Abstriche musste ich machen, da ich nie damit gerechnet habe, dass dieser Blog innerhalb eines Jahres so läuft, wie er es nun tut. Erstens möchte ich meine Bücher lesen, aber auch Zeit zum bloggen haben. Deshalb muss ich ein paar abstriche machen, die noch von der Zeit vor dem Blog übrig sind.

Das waren erstmal alle Änderungen für 2018. Ich freue mich auf jeden Fall auf weitere Zusammenarbeit mit Euch.

Eure Kati

Kommentar verfassen