Lesemeinung: How long ist forever; Rhiana Corbin & Ursula Zawieja

51lCcu+JuOL

 

Rezensionsexemplar

 

Autor: Rhiana Corbin

Idee: Ursula Zawieja

Seiten: 206

Preis: 0,99€

Format: Ebook

ASIN:B076QDPS3G

Erschienen: 23.Oktober 2017

Buch bei Amazon

Meine Bewertung: 5,0/5,0 absolut fesselnd und spannend, sehr zu empfehlenKlappentext

Frances Austin hatte es im Leben nie leicht. Früh musste sie auf eigenen Beinen stehen. Ihr Herz gilt ihrem Motorrad, dem sie alle Zeit, neben dem Studium und Arbeit, schenkt. Eine Schulter zum Anlehnen findet sie bei Kaden Morrison, ihrem Jugendfreund. Um ihr Studium zu finanzieren, fährt sie illegale Motorradrennen, sehr zum Missfallen von Kaden. Doch Fran ist keine Frau die sich etwas vorschreiben lässt. Außer vielleicht von dem neuen heißen Professor, Dale Romero, der ihr erst an der Uni die Hölle heiß macht, und nicht wenig später in einem Club. Nun kennt Fran sein Geheimnis, doch Dale noch lange nicht ihres …
Die Romanidee stammt von Ursula Zawieja vom Blog: ullas love books …

Quelle: Amazon

Meine Meinung

Als ich dieses Buch von der Autorin zu lesen bekam, war ich sehr gespannt, was bei der Zusammenarbeit von Rhiana Corbin und Ursula Zawieja herauskam. Und was soll ich sagen, ich war absolut begeistert. Denn das Buch konnte mich von Anfang an fesseln. Es war eine Geschichte die mich sofort ins Buch zog, da sie mit Spannung, Gefühl und Erotik sehr abwechslungsreich war. Bisher habe ich nicht viele Biker- Geschichten gelesen, aber ich muss gestehen, mir hat diese Richtung wirklich gut gefallen. Deshalb werde ich in Zukunft bestimmt noch mehr Geschichten dieser Art lesen.

Dale und Fran gefielen mir sehr gut. Keiner von beiden war hier als zart und verweichlicht dargestellt, was mal eine gelungene Abwechslung war. Denn Geschichten mit naiven Frauen oder Bad Boys, die sehr schnell viel zu weich werden, gibt es genug. Hier sind beide Protagonisten starke Persönlichkeiten, die aber einen guten Kern haben. Damit kam ich sehr gut zurecht und konnte mich so, sehr gut in sie reinversetzen und ihre Geschichte begeistert miterleben.

Die Geschichte selbst brachte mir genügend Abwechslung, aber auch ein paar Überraschungen. Es ist zwar eine Liebesgeschichte mit erotischen Stellen und Gefühl , trotzdem gab es auch einige spannende Momente, wodurch die Geschichte, die im Milieu der Biker-Clubs spielt, sehr glaubwürdig rüberkommt. Denn was wäre eine Biker Geschichte ohne irgendwelche Geschäfte, Intrigen oder Spannung ? Hier war von allem genügend vorhanden, genau wie jede Menge Emotionen ,so dass ich die Geschichte bis zum Schluss begeistert mitverfolgte.

Der Schreibstil der Autorin gefiel mir wirklich gut. Alles war sehr flüssig geschrieben und bildlich beschrieben. Dadurch konnte ich mir alles sehr gut vorstellen. Auch die Gefühle und Gedanken der Protagonisten kamen sehr real rüber. Erzählt wurde die Geschichte im Perspektivenwechsel , es war aber immer gut zu erkennen, aus welcher Sicht man die Geschichte gerade liest. Die Geschichte ist in sich abgeschlossen, was mal eine schöne Abwechslung zu all den Buchreihen ist, die man zur Zeit fast ausschließlich bekommt.

Fazit

Ich kann dieses Buch, welches in sich abgeschlossen ist absolut empfehlen. Es wirkt sehr realistisch mit viel Gefühl, etwas Erotik und Spannung. Mich konnte die Geschichte, genau wie die Protagonisten absolut begeistern und werde bestimmt noch andere Bücher in diesem Genre, sowie von der Autorin lesen.

Wer sich in diesem Genre unsicher ist, sollte mit diesem Buch einen Anfang wagen, da die Geschichte genau die richtige Länge hat, um in das Genre reinzuschnuppern und sich begeistern zu lassen.

Absolute Empfehlung

3 Replies to “Lesemeinung: How long ist forever; Rhiana Corbin & Ursula Zawieja”

Kommentar verfassen