Lesemeinung: Unschuldiges Herz-Dolchstiche(Teil 2); Jana S. Morgan

img_1428

Rezensionsexemplar

 

Autor: Jana S. Morgan

Seiten: 312

Format: ebook

Preis: 2,99€

ASIN:B0765TWRGJ

Erschienen: 4.Oktober 2017

Amazon.de (Buchlink)

Meine Bewertung:  5,0/5,0

Tolle spannende Fortsetzung mit viel Gefühl

 

Klappentext

 

 

Die Fortsetzung zu Nadelstiche

Zwei Monate sind seit jenem schrecklichen Tag vergangen. Der jungen Liv fällt es unendlich schwer, den Schatten des Mannes zu vergessen, der ihr Leben für immer verändert hat. Sie will den Erinnerungen nicht weiter nachjagen, nicht länger um ihn trauern. Der Fremde ist fort und Arian nun an ihrer Seite. Alles könnte so schön sein.

Doch die Idylle ist fadenscheinig und nur von kurzer Dauer, als das abgeschiedene Dorf Farrngaard von einer Gruppe bewaffneter Männer angegriffen wird.

Alles droht zu zerbrechen.

Die Liebe zu Arian.

Der Frieden von Farrngaard.

Was wollen die Angreifer? Und weshalb hegt der Anführer so ein besonderes Interesse an Liv und ihrem Dolch?

Gefährlich. Romantisch. Und voller Sehnsucht.

Quelle: Amazon

 

 

Meine Meinung

 

Dieser zweite Teil beginnt in etwa da, wo Teil eins aufhörte. Deshalb sollte man unbedingt mit Teil eins beginnen zu lesen. Die Autorin konnte mich auch mit diesem zweiten Teil absolut begeistern, obwohl ich normalerweise kein großer Fan von Büchern bin, die in einer anderen Zeit spielen. Ich finde sogar, er hatte noch mehr Spannung und Gefühl, als Teil eins.

Ich war wieder sofort mitten in der Geschichte und fieberte mit Liv, Arian und den anderen Dorfbewohnern mit. Beide Protagonisten wuchsen mir immer mehr ans Herz und entwickelten sich im Laufe der Geschichte zu interessanten Persönlichkeiten. Ich konnte mich sehr gut in beide reinversetzen. Man spürte sehr gut, in welchem Zwiespalt sie sich befanden, der für mich absolut nachvollziehbar war. Dies wurde von der Autorin sehr real umgesetzt, so dass man absolut in der Lage war mit beiden mitzufühlen.

Die Geschichte selbst hat mich nicht mehr losgelassen, da sie auch in diesem zweiten Teil eine gute Mischung aus Liebe, Gefühl, Spannung und etwas Drama hatte. Ich finde sogar, dass dieser zweite Band eine gewisse Steigerung zu Band 1 hatte. In Geschichte und Zeit konnte ich mich sehr gut reinversetzen, ich sah alles sehr bildlich vor mir.

Der schöne Schreibstil konnte mich auch hier wieder überzeugen und ließ sich flott lesen ohne langatmige Stellen zu haben. Die Kapitel sind zwar nicht sehr kurz gehalten, was mich aber in keinster Weise gestört hat, da es hier absolut passend war. Alles wurde wieder schön, aber nicht zu ausführlich beschrieben, so dass man sich ein sehr gutes Bild der Gegend und der Menschen machen konnte.

Es ist nicht nur eine Geschichte die viel Spannung hatte, sondern bot auch sonst jede Menge Emotionen, wodurch ich es am liebsten in einem Stück gelesen hätte. Da ich die Geschichte nun beendet habe, ist es irgendwie, wie abschied nehmen, was ich schon irgendwie schade finde.

 

Fazit

 

Ich kann diesen zweiten Teil, absolut empfehlen. Er beinhaltet jede Menge  Liebe, Gefühl und Spannung, wodurch ich absolut gefesselt wurde. Auch die Protagonisten wuchsen mir immer mehr ans Herz und ich konnte ihre Gefühle sehr gut nachempfinden. Ich kann dieses Buch absolut empfehlen, auch wenn man eigentlich kein Fan von Historik oder Spannung ist, da es zusätzlich ein sehr gefühlvolles Buch ist, was es sehr abwechslungsreich macht.

Von mir gibts eine klare Leseempfehlung

Kommentar verfassen