Veröffentlicht in Beiträge

Wartezeiten auf neue Bücher

Wir alle lesen Bücher von bestimmten Autoren regelmäßig und freuen uns auf jedes neue Buch. Manchmal dauert es, bis ein neues Buch unseres Lieblingsautors erscheint länger, manchmal erscheinen die Bücher ruckzuck. Welche Zeit ist als Wartezeit angemessen?

Ein Buch schreibt sich nicht von heute auf morgen. Ich finde, das muß auch nicht sein, denn ich möchte den Inhalt genießen und setze somit voraus, dass der Autor sich beim Schreiben mühe gegeben hat. Deshalb bin ich auch immer gerne bereit länger auf ein neues Buch zu warten, da für mich Qualität wichtiger als Quantität ist.

In der Vergangenheit habe ich auch immer mal wieder Bücher neuer Autoren, oder Bücher von Autoren gelesen, die ihre Bücher im kurzen Zeitabstand veröffentlichten. Die meisten davon, waren auch wirklich gut, aber eben nicht alle. Teils fragte ich mich, ob das Buch überhaupt lektoriert oder korrigiert wurde. Das finde ich immer sehr schade, denn ganz ehrlich, ich warte lieber länger auf ein Buch, kann es dann aber auch genießen.

Auf das Buch „City of heavenly Fire“ musste ich sogar 1 Jahr warten.Ich habe es überlebt und freute mich trotzdem drauf es zu lesen. Das selbe Recht gestehe ich unseren Selfpublishern und Kleinverlagsautoren zu. Warum auch nicht. Ich lese ihre Bücher gerne, also warte ich gern auch mal länger.

Ich höre oft von diesen Autoren, dass sie sich fragen, ob sie zu langsam sind. Nein, das sind sie nicht, denn die meisten gehen ja noch nebenher arbeiten und haben Familie. Außerdem hat doch jeder Autor, egal ob klein oder groß, das Recht auf Auszeit und Urlaub. Ich sehe da zu den großen Autoren keinen Unterschied. Sicher gibt es Autoren, die alle 3 Monate ein neues Buch veröffentlichen. Dies freut uns Leser auch, aber daran muss sich doch keiner messen. Ein Buch zu schreiben ist ja nicht wie nen Kuchen backen. Da braucht jeder einen anderen Zeitrahmen und das ist völlig in Ordnung für mich. Ich warte definitiv und freue mich dann trotzdem auf das Buch, vielleicht sogar noch mehr, als wenn dauernd ein neues erscheint.

Leider muss ich teils miterleben, dass Autoren wegen der Wartezeit oder weil sich ein Termin aus verschiedenen Gründen verschoben hat, verbal angegangen werden und entfolgt werden. Ich weiß nicht, was ich dazu sagen soll. Mir fehlen, bei so einem Verhalten absolut die Worte.

Ich liebe die Bücher von Sarah Morgan. Sie veröffentlicht 3 Bücher im Jahr. Wenn es in Zukunft nur noch ein Buch im Jahr geben würde, würde ich mich trotzdem freuen, es lesen und ihre Seite nicht entfolgen.

Die Autoren selbst, sollten sich aber davon nicht verunsichern lassen, alles braucht seine Zeit und die meisten Leser bleiben trotzdem treu. Vor allem, was bringt es sich so zu stressen, bis gar nichts mehr geht. Immer schön mit der Ruhe, egal was ungeduldige Ausnahmen dazu sagen. Es ist ja nicht so, dass wir Leser keinen SuB hätten, wovon wir in der Übergangszeit lesen könnten. Außerdem lesen wir ja die Bücher vieler Autoren und irgendeine Neuerscheinung gibt es immer.

Für mich gibt es keine festgelegte Wartezeit, die angemessen ist oder zu lang ist. Ich freue mich auf jedes Buch von Autoren, deren Bücher ich gerne lese, egal wie lange es dauert.

Ich weiß nicht wie ihr das seht, aber ich denke die meisten, werden meine Meinung dazu teilen.

Eure Kati

Autor:

Ich bin Kati , Mitte 40 und liebe das Lesen, Filme und Musik. Näheres über mich findet Ihr in der Kategorie „über mich“.

4 Kommentare zu „Wartezeiten auf neue Bücher

  1. Hallo Kati, ich teile deine Meinung zu 100 %
    Ich finde es auch immer schlimm, wenn ich die Kommentare sehr, wenn die Leser drengeln.
    Das setzt die Autoren total untere Druck, weil sie sich das doch immer sehr annehmen. Leider.
    LG
    Sandra

  2. Hallo Kati.
    Da muss ich dir Recht geben. Ich kann es nicht nachvollziehen, wenn Autoren angegangen werden, weil sie nicht jeden Monat ein Buch auf den Markt werfen. Masse statt Klasse, das funktioniert nicht. Dann sind die Leser ganz schnell weg.
    Außerdem ist Vorfreude doch schön.
    Liebe Grüße
    Heike

Kommentar verfassen