Veröffentlicht in Babbelecke

Lesen oder Schreiben

In der letzten Zeit bekomme ich mit, dass einige Blogger oder Leser den Traum vom eigenen Buch wahr werden lassen. Ich finde es auch absolut toll, dies zu verfolgen und bin auf das erste Buch dieser Menschen echt gespannt. Ja, ich werde es mit Sicherheit auch lesen. Vielleicht werde ich aus diesem Grund öfter gefragt, ob ich mir vorstellen kann ein Buch zu schreiben. Meine Antwort dazu ist ganz eindeutig nein.

Beiträge zu verschiedenen Themen schreiben ja, aber ganz bestimmt kein ganzes Buch mit einer erfundenen Geschichte. Dazu fehlt mir eindeutig die Idee und Ausdauer, ich bleibe lieber bei kurzen Beiträgen zu verschiedenen Themen. Außerdem verschone ich meine Mitmenschen lieber und lese diese Bücher statt sie zu schreiben.

Ich bin wohl eher der Typ der Beitrage schreibt, egal ob kurze oder lange. Auch bei den Themen bin ich da recht flexible, ich könnte wohl über alles schreiben, nicht nur über Bücher und das Lesen. Denn es bilden sich so viele Themen in meinem Kopf, die rein gar nichts mit dem Lesen selbst zu tun haben. Deshalb liegen mir wohl vor allem Misch-Blogs am Herzen und ich bin auf dem besten Weg, entweder meinen irgendwann in diese Richtung zu führen, oder einen zweiten zu eröffnen. Aber bis dahin vergeht noch etwas Zeit.

Was das Schreiben eines Buches angeht, so habe ich vor kurzem in einem Roman gelesen, in dem es um einen Autor ging, er könne nur über selbst erlebtes einen Roman schreiben. Ich muss gestehen, dass dies wohl bei mir ähnlich wäre, aber nicht jede erlebte Geschichte, gehört auch in die Öffentlichkeit. Deshalb bleibe ich lieber bei meinen Beiträgen und Gedanken  und überlasse das richtige Schreiben denen, die es können und tolle Ideen für Geschichten haben. Was für mich ja schon jedes Mal an ein Wunder grenzt, wie man damit ein ganzes Buch füllen kann. Da wäre ich wohl absolut überfordert damit.

Aber somit habe ich wenigstens die Gelegenheit die tollen Geschichten von Euch zu genießen, das bedeutet mir eindeutig mehr, als selbst eine zu schreiben. Ich verfasse gerne meine Gedanken dazu, aber im Grunde lese ich lieber, als mir selbst eine Geschichte auszudenken.

Was gibt es auch schöneres als in einer Geschichte abzutauchen und sie zu genießen. Ich bin nicht selten in einem Buch dermaßen gefangen, dass ich alles um mich herum vergessen kann. Natürlich macht man sich auch Gedanken über das gelesene, egal ob Wahrheit oder Fantasie. Und da kommt bei mir dann doch das Schreiben ins Spiel, denn über genau diese Gedanken verfasse ich meine Beiträge. Natürlich nicht nur in Form von Rezensionen, auch die Rubrik Buchgedanken gehört dazu. Bisher gab es aber wenige Bücher, die mich so zum nachdenken brachten, dass ich einen Beitrag darüber geschrieben habe. Denn nicht alle Bücher regen zum Nachdenken an, manche genießt man eben einfach. Aber hin und wieder wird es ein Buch in diese Kategorie schaffen.

Somit ist wohl die Frage beantwortet, ob ich mir vorstellen kann ein Buch zu schreiben:).

Wie ist das bei Euch? Wäre ein eigenes Buch ein Traum für Euch?

Autor:

Ich bin Kati , Mitte 40 und liebe das Lesen, Filme und Musik. Näheres über mich findet Ihr in der Kategorie "über mich".

4 Kommentare zu „Lesen oder Schreiben

  1. Hey,
    der Beitrag ist wirklich schön geworden 😀 !
    Viele Blogger oder generell Menschen die gerne Lesen haben bestimmt auch den Traum selbst das zu werden, was andere Autoren für sie sind.
    Aber Bücher Lesen können ist leider nicht auch gleich Bücher schreiben können :-/
    Ich zähle mich selbst auch zu den Menschen, die gerne selbst schreiben. Seit ich 13 Buch schreibe ich an einer Romanreihe, auch wenn ich ständig bezweifle, dass sich das jemals jemand diesen Wortmatsch durchlesen will 😉
    Aber es bringt mir Spaß, deshalb höre ich nicht auf 😉
    Alles Liebe und danke für den tollen Beitrag,
    Felia ❤

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Felia
      Vielen Dank😊. Ich gebe Dir recht, es gibt echt tolle neue Autoren, aber auch welche, die mir nicht gefallen. Trotzdem finde ich es toll, wenn jemand diesen Traum hat und es echt versucht, egal wie lang es dauert. Man sollte seine Träume leben. Zu meinem, gehört ein Buch nicht, auch wenn ich es liebe zu lesen seit ich ca 9 bin. Klar schreibe ich gern, aber eher kurze Beiträge. Ich überlasse die Bücher lieber denen die es können😉 Ich wünsche Dir viel Glück mit Deinem Buch. Schönen Sonntag
      Liebe Grüße
      Kati

      Gefällt mir

  2. Hm, also ich habe schon seit einem Jahr eine Buchidee im Kopf umherschwirren, aber so richtig zu Potte komme ich damit nicht, ich habs aber auch nicht eilig. Die Idee läuft ja nicht weg.
    Wenn es irgendwann einmal soweit sein sollte – du darfst es lesen. 😀
    Liebe Grüße
    Sarah

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s