Die alten Klassiker

Hallo ihr lieben

Dass ich total auf Adult o.ä. stehe, habt ihr bestimmt langsam gemerkt. Aber ich bin auch ein Fan der alten Klassiker. Früher habe ich öfter welche gelesen als heute. Dies bedeutet aber nicht, dass ich sie heute weniger mag, sondern eher dass mein SuB mehr neue Romane hergibt.

Ganz vorne bei den Klassikern steht bei mir Charles Dickens von dem ich schon so einige Bücher gelesen habe, viele aber ausgeliehen aus Bibliotheken. Aber auch Bücher von Jane Austen oder Klassiker wie Der Graf von Monte Christo, Der Kleine Lord,Der kleine Prinz, Die Schatzinsel, Sturmhöhe, Jane Eyre , Dracula etc gehören zu meinen Lieblingen, einige davon befinden sich auch in meinem Regal. Aber auch auf dem Reader habe ich Klassiker, damit ich sie unterwegs dabei habe.

FullSizeRender-3

So ab und zu packt es mich und ich muss einfach wieder eins davon lesen, denn so ganz kann ich mich nicht von alten Lieblings Genre verabschieden, das betrifft allerdings nicht nur die Klassiker sondern auch Thriller.

Wie ist’s bei Euch? Mögt ihr Klassiker, oder von welchen alten Genre könnt ihr Euch nicht verabschieden?

11 Replies to “Die alten Klassiker”

    1. Puh, da muss ich echt überlegen. Also Große Erwartungen und Stolz und Vorurteil find ich toll, hat allerdings nen alten Stil. Welche Art magst Du denn? Echte Klassiker oder eher in Richtung Abenteuer

    2. Ich finde, wenn man noch nie eins gelesen hat ist die Sprache gewöhnungsbedürftig. Aber vielleicht gefallen Dir Sachen wie Oliver Twist, Stolz und Vorurteil, Der Graf von Monte Christo, Robinson Crusoe, der kleine Lord, Tom Sawyer, Anna Karenina. Kommt halt echt drauf an welche Richtung du magst

Kommentar verfassen