Veröffentlicht in Lesemeinung

Lesemeinung: Verliebt in Mr. Daniels; Brittainy C. Cherry

Verlag: Lyx

Seiten: 384

Preis: 9,99.- (Ebook 8,99.-)

ISBN:3802599187

Erschienen: 4. Mai 2016

Link zum Buch

Klick hier

Wertung: 5,0/5,0

Tolles Buch, fesselnd, Highlight

 

Klappentext

Unsere Liebe verboten zu nennen ist einfach. Einfacher, als zu erkennen, dass wir vom ersten Moment an Seelenverwandte waren. Ich denke, wir sind beides: verbotene Seelenverwandte. Ich hatte nicht vor, mich in ihn zu verlieben, als ich nach Wisconsin kam. Ich hatte weder geplant, in Joes Bar zu stolpern, noch mich Hals über Kopf in Daniels Musik zu verlieren. Ich hatte ja keine Ahnung, dass allein seine Stimme all meine Sorgen wenigstens für einen kurzen Moment vertreiben könnte. Ich wusste nicht, dass sich so das Glück anfühlt. Unsere Liebe war mehr als nur Leidenschaft. Es ging um Familie. Um Verlust. Um das Gefühl, wieder lebendig zu sein. Unsere Liebe war verrückt und schmerzhaft. Sie bestand aus Lachen und Weinen. Sie war wie wir. Und allein deshalb werde ich es niemals bereuen, dass ich mich in meinen Lehrer Mr Daniels verliebt habe!

Cover

Das Cover hat mir zwar gut gefallen, aber umgehauen hat es mich nicht. Trotzdem fand ich Farben und die abgebildete Person gut gewählt, so dass das Cover gut zum Inhalt passte.

Meine Meinung

Ich habe schon jede Menge Liebesromane gelesen, einige haben mich wirklich begeistert, andere fand ich durchwachsen. Verliebt in Mr. Daniels allerdings hat mich schlichtweg umgehauen, obwohl das Thema nicht neu ist. Aber die Kombination von Liebesgeschichte und Drama, genau wie die Protagonisten haben mich wohl alle Emotionen durchleben lassen die es gibt. Dieses Buch hat zwar ein Thema wie einige andere, aber es ist doch total anders.Ich war gefangen von der ersten Seite bis zum Schluß, so dass dieses Buch es wirklich auf die Liste meiner Lieblingsbücher geschafft hat.Der Klappentext ist absolut Passend zum Buch gewählt, auch die Ich Form darin hat mich sofort angesprochen.

Die Geschichte hat mich von Anfang an in ihren Bann gezogen. Sie hat mich mit ihr Kombination Drama und verbotene Liebes in den Bann gezogen, dass ich nicht aufhören konnte zu Lesen. Es ist nicht nur eine Liebesgeschichte zwischen einer Schülerin und ihrem Lehrer, der gerade mal 3 Jahre älter als sie ist, es steckt auch eine Menge Drama drin, womit beide fertig werden müssen. Nachdem Ashlyn’s Zwillingsschwester Gaby gestorben ist und Ashlyn nun bei ihrem Vater wohnt, bekommt sie eine letze Geste ihrer Schwester. Denn diese hat ihr noch zu Lebzeiten Briefe geschrieben, die sie erst öffnen darf wenn die dementsprechende Aufgabe dazu erledigt ist. So ist Ashlyn nicht in der Lage zu lange zu trauern, sondern nimmt am Leben teil, wodurch sie auch Daniel kennenlernt. Aber auch Daniel bekommt in der Geschichte jede Menge aufgebürgt womit er zurechtkommen muss, was alles andere als einfach ist. So bekommt die Geschichte sehr viel Abwechslung, was mir sehr gut gefiel.Aber bei einem Drama allein bleibt es auch in dieser Geschichte nicht, trotzdem ist es kein trauriges Buch. Da beide Bücherliebhaber sind, wird auch oft aus alten Klassikern zitiert.

Die Protagonisten waren mir von Anfang an sehr sympathisch. Vor allem aber haben es mir die Hauptprotagonisten angetan.

Ashlyn hat viel durchgemacht, trotzdem merkt man, dass sie das Beste aus ihrer Situation machen will. Sie ist eine junge neunzehnjährige die man durch ihre lockere Art einfach gern haben muss, aber trotzdem verrückt, traurig und vernünftig zugleich ist. Man merkt schnell, dass sie ein großes Herz hat, und dass auch sie nur eine gewisse Menge Kraft besitzt.

Daniel mochte ich wirklich sehr gerne, er ist wohl eine Art Typ in den sich eine junge Frau schnell verliebt kann. Auch er hat viel durchmachen müssen, und passt dadurch sehr gut zu Ashlyn. Er versucht seine Erlebnisse durch Musik, die aus Versen von Shakespeare besteht, zu verarbeiten. Auch er ist ein netter Kerl, der aber manchmal handelt ohne zu wissen ob er auf sein Herz oder den Verstand hören soll. Aber genau dies macht ihn sehr sympathisch.

Man durchlebt mit beiden was sie erleben, denn als sie sich kennenlernen ist ihnen noch nicht bewußt, dass Daniel Ashlyn’s Lehrer sein wird. Aber dies ist nicht ihr einziges Problem. Beide verkörpern dies alles sehr gut, so dass man sich absolut in sie reinversetzen kann.

Aber auch Ashlyn’s neue Geschwister mochte ich sehr gerne. Ryan und Hailey waren eine gute und teils amüsante Abwechslung und gaben der Geschichte den nötigen Schwung trotz Alltagsproblemen. Natürlich gab es auch Protagonisten die ich nicht mochte, aber dies gehört zu so einer Geschichte einfach dazu.

Der Schreibstil gefiel mir gut, da ich mich sofort in die Geschichte reinversetzen konnte. Ich war in der Lage, durch den flüssigen Stil das Buch so zu lesen als wäre ich dabei. Auch die Gefühle und Handlungen der Protagonisten waren lebendig und echt beschrieben, so dass man alles gut nachempfinden konnte. Nichts war zu langatmig oder kurz beschrieben. Die Geschichte wird abwechselnd aus Daniels und Ashlyn’s Sicht erzählt, was mir gut gefiel. Denn so konnte man beide besser verstehen.

Das Gefühl in dem Buch war sehr stark vorhanden. Man durchlebte alle Emotionen die im Buch vorkommen  wie z.B Liebe, Trauer, Hass, Wut,Liebe und Freundschaft  selbstmit. Ich konnte von Anfang an nachempfinden was die Protagonisten fühlen, wodurch ich von der ersten Seite an gefesselt war. Dies ist mir sehr wichtig beim Lesen um in die Geschichte abtauchen zu können.

Fazit 

Ich kann dieses Buch wirklich jedem empfehlen, der eine schöne emotionale Liebesgeschichte mit Hindernissen und einer Spur Drama lesen möchte und Bücher von z.B Coleen Hoover und Jessica Sorensen mag. Ich würde dieses Buch aber nicht als Traurig bezeichnen, obwohl traurige Stellen vorkommen. Es ist eine schöne Liebesgeschichte die so gut wie ohne Erotik auskommt, was ich als sehr gut empfunden habe, denn sonst hätte es die Magie der Geschichte kaputt gemacht. Bei mir wandert dieses Buch auf alle Fälle auf die Liste meiner Lieblingsbücher, und ich bin neugierig auf weiter Romane der Autorin.

 

Autor:

Ich bin Kati , Mitte 40 und liebe das Lesen, Filme und Musik. Näheres über mich findet Ihr in der Kategorie "über mich".

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s