Veröffentlicht in Beiträge

Bücher auf die Wunschliste oder direkt kaufen?

Das ist wirklich manchmal eine schwere Entscheidung, über die ich länger nachdenken muss. Oft mache ich diese Entscheidung vom Autor oder vom Buch abhängig. Es gibt Autoren, da kann ich nicht widerstehen, ob ich will oder nicht.

Ich höre immer wieder mal , dass mache Leute nicht wissen was sie von ihrer 30 Bücher langen Wunschliste nun kaufen sollen. Und ich denke nur, da würde mir die Entscheidung wirklich leichtfallen, denn 30 Bücher sind meiner Meinung nach echt überschaubar. Denn bei mir sieht die Sache mit der Wunschliste ganz anders aus. Ich besitze mittlerweile 4 Bücher- Wunschlisten nach Genre sortiert, um schneller zu finden was ich suche. Ja, das ist total verrückt. Ich mache mich sogar manchmal dran, diese auszusortieren, da ich einiges bestimmt nie kaufen werde. Aber am Ende ist nicht wirklich viel von der Wunschliste verschwunden, denn ich kann mir ja schlecht so viele tolle vorgeschlagene Bücher merken. Dadurch schiebe ich immer erstmal jeden gut klingenden Buchvorschlag auf eine dieser Listen, aussortiert wird dann mal irgendwann. Klingt zwar gut, aber kaum umsetzbar.

Mittlerweile habe ich nicht mal mehr ein schlechtes Gewissen, denn es ist immerhin nur die Wunschliste. Ich ertappe mich sogar dabei, dass ich denke “ es ist die Wunschliste, nicht mein SuB“. Tja, der SuB sieht aber leider auch nicht besser aus, denn unsere Autoren schreiben so schnell , so tolle Bücher. Da komme ich mit meinen im Schnitt 100-150 gelesenen Büchern im Jahr kaum hinterher. Dann bieten sie die Bücher bei erscheinen  wirklich günstig an, da kann so ein Bücherjunkie wie ich kaum widerstehen. Selbst an Geburtstagen etc. meinen es alle wirklich gut mit mir, und schenken mir Bücher, was ich auch echt toll finde. Klar gibt es auch bei mir immer Zeiten in denen ich mir ein Kaufverbot auferlege, aber viel bringt das scheinbar nicht. Ich bin nun mal verrückt nach Geschichten, ja ich bin total fasziniert davon, und Bücher werden ja Gott sei Dank nicht schlecht. Ich lese manchmal sogar Bücher, die andere schon vor Monaten gelesen haben, aber das ist mir egal, denn ich bin kein Hype Leser, sondern lese nach Laune. Die Hauptsache ist dass ich sie lese, und das werde ich nach und nach.

Im Verhältnis zur Wunschliste ist mein SuB aber wirklich gering, allein dadurch und wenn ich mir die SuB Zahlen anderer Leser betrachte sollte ich kein schlechtes Gewissen haben, habe ich mittlerweile auch nicht mehr. Denn es kostet mich dank der Ebook Reader ja nicht mal mehr großen Platz, den ich sowieso kaum noch hätte.

Wenn Büchersucht eine Krankheit wäre, würde ich wohl wie viele andere auch ständig als ungeheilt entlassen werden. Aber das stört mich nicht mehr, denn immerhin lese ich mehr als ich kaufe, so besteht eine geringe Chance mal irgendwann einen geringen SuB zu haben.

Meine Wunschliste habe ich heute zumindest mal wieder aussortiert, bis zu den nächsten tollen Buchvorschlägen. In dem Sinne, habt viele schöne Lesestunden

Autor:

Ich bin Kati , Mitte 40 und liebe das Lesen, Filme und Musik. Näheres über mich findet Ihr in der Kategorie "über mich".

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s